Frauen an den Herd

Ansprechpartner Jugendwehr:

Matthias Biegler
Tel.: 01517 0892107

IMG_9648 IMG_9650IMG_9643IMG_9662IMG_9672IMG_9680

 

34. Kreisjugendfeuerwehrtag in Allersberg vom 17. bis 19. Juli 2015

Der Kreisjugendfeuerwehrtag wird jedes Jahr von einer anderen Gemeinde oder Stadt ausgerichtet, 2015 hat dies Allersberg übernommen. Die Jugendfeuerwehrgruppe Wernfels hatte sich mit der Gruppe aus Mosbach zusammen geschlossen, da beide Feuerwehren einzeln keine vollständige Jugendgruppe mehr bilden konnten. Für die Teilnahme am KJFT muss eine Gruppe von mindestens 4-5 Spielern (bis maximal 18 Jahre alt) mit beliebig vielen Betreuern gebildet werden. Die Gruppe Wernfels – Mosbach startete mit 5 Spielern und 3 Betreuern und belegte nach Stadtralley, Geschicklichkeits- und Schnelligkeitsspielen den 30. Platz.

 

33. Kreisjugendfeuerwehrtag in Spalt am 26./27. Juli 2014IMG-20140729-WA0002

Am 26. und 27. Juli 2014 fand zum 33. Mal der Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Roth statt. Gastgeber war in diesem Jahr die Feuerwehr Spalt und richtete das Fest für 48 teilnehmende Jugendgruppen aus Feuerwehren des Landkreises aus. Der Kreisjugendfeuerwehrtag 2014 startete nach dem Zeltaufbau und der offiziellen Begrüßung durch Herrn Landrat Herbert Eckstein mit einer Stadtralley durch Spalt, wo es außer historischen Fragen und Bräuchen auch Geschicklichkeitsspiele im Team zu meistern galt. Nachdem sich alle Gruppen erfolgreich wieder auf dem Gelände der Feuerwehr Spalt eingefunden hatten, wurde der Einzug der Jugendgruppen zum gemeinsamen ökomenischem Gottesdienst in der Kirche St. Emmeram von der Blaskapelle Röttenbach begleitet und der Abend konnte nach einem gemeinsamen Abendessen mit der Band “Beats Of Peace” ausklingen.

Am nächsten Morgen startete gleich nach dem Frühstück das “Spiel ohne Grenzen”, wobei es sich um 4 Geschicklichkeits- bzw. Schnelligkeitsspiele handelte. Die Spiele kann der jeweilige Gastgeber des Kreisjugendfeuerwehrtages selbst auswählen.

Die Jugendgruppe aus Wernfels bestand aus 5 Teilnehmern zwischen 15 und 18 Jahren und 4 Betreuern. Da bei den meisten Spielen nur 4 Spieler nötig waren, konnte im Team abwechselnd gespielt werden. Für Wernfels begann der zweite Tag mit dem Spiel “Reifenrollen”, wobei 4 Spieler nacheinander schnellstmöglich einen Autoreifen durch einen Parcours aus Pilonen und über eine Wippe zurück zum Startpunkt befördern mussten. Im Anschluss mussten 4 Feuerwehrschläuche so präzise wie möglich auf- und ausgerollt werden um eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Die 4 Spieler der Jugendfeuerwehr Wernfels schafften insgesamt 34 von 40 möglichen Punkten. Danach mussten 4 Spieler der Wernfelser Mannschaft gegen die Mannschaft “Spalt 2″ beim Hindernisparcours antreten. Hierbei war Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefragt. Ein D-Schlauch musste vom Verteiler aus um Pylonen durch ein Rohr zum Sprühpunkt manövriert werden und mit einem”Wasser Marsch!” die Tennisbällte von den Pylonen und zwei Fußbälle in ein Hockey-Tor befördert werden. Nach dem “Wasser Halt!” wurde die Zeit gestoppt – hierbei war Wernfels wesentlich schneller als die gegnerische Mannschaft. Zuletzt hieß es Luftballons mit Wasser zu füllen, über einen Mittelsmann zum Fänger ins Ziel zu werfen und dabei keinen der Ballons platzen zu lassen – schließlich wurden am Ende der gestoppten 3 Minuten die Wasserballons im Eimer zerstochen. 1 cm Wasser im Eimer bedeuteten 2 Punkte für das Team. Wernfels schaffte hier die Bestleistung mit 27,5 cm und sicherte sich somit einen der vorderen Plätze.

Nun wurden die Ergebnisse der beiden Spieltage ausgewertet und die Siegerehrung durch Landrat Eckstein folgte. Die Plätze 11 bis 48 erhielten jeweils eine Urkunde, für die Platzierungen 1 bis 10 gab es zusätzlich zur Urkunde auch einen Pokal. Der Wanderpokal und der Pokal für den 1. Platz 2014 ging an die Jugendfeuerwehrgruppe Rohr 2, den 2. Platz belegte die Gruppe Heideck 2 und die erstmaligen Teilnehmer aus Wernfels machten einen grandiosen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!